Lichtarbeiter

Unter der Begrifflichkeit „Lichtarbeiter“ versteht man Menschen, die ihren eigenen Weg kennen, weil sie zum Teil schon sehr steinige Wege hinter sich haben. Ihnen geht es um Bewusstsein und den Geist des Menschen.

Lichtarbeiter

  1. Methoden der Lichtarbeit
  2. Lichtarbeit – Kontakt zur spirituellen Welt
  3. Die Geister, die ich rief
  4. Jeder Mensch hat das Recht, seinen eigenen Weg zu gehen
  • Lichtarbeiter treten dafür ein, dass Menschen in Eigenverantwortung leben und somit nicht andere für ihr Schicksal verantwortlich machen. Oft haben diese Menschen das Gefühl sich von anderen nicht verstanden zu wissen. Sie fragen sich, was ist normal? Normal ist eine Definition, mit der sie sich oft nicht zu Recht finden.
  • Lichtarbeiter möchten gern authentisch leben, sich nicht verstellen müssen, keine Rolle spielen. Sie sind hilfsbereit und liebenswürdig, mögen keinen großen Trubel, eher die Ruhe der Natur, lieben Tiere und Menschen. Sie sind oftmals Tröster.
  • Lichtarbeiter verstehen andere Menschen auch ohne große Worte. Sie brauchen Raum und Einsamkeit für Rückzug und Meditation, um so neue Energie tanken zu können. Große Menschenmengen stellen eine Herausforderungen dar.
  • Zu einem Lichtarbeiter kommen Menschen mit Ängsten und Problemen, weil sie sich verstanden und angenommen fühlen. Hier gibt es keine Be- und Verurteilungen. Hier findet man ein offenes Ohr und meistens hilft das schon, weil es wenige Menschen gibt, die geduldig zuhören und verstehen können.
  • Lichtarbeiter haben keine Angst vor dem Tod. Denn das Leben ist eine Phase und der Tod ist ein Übergang in die nächste. Das Leben ist ewig. Vielleicht gab es auch schon Nahtoderlebnisse. Tod bedeutet Transformation der Energie, die einen Menschen ausmacht.

Lichtarbeit ist eine Energiearbeit, bei der Energie von außen erhalten wird oder Energie aktiviert wird. Menschen sind Wesen mit niedrigen Schwingen. Durch Lichtarbeit soll die Schwingungsfrequenz eines Menschen erhöht werden.

Methoden der Lichtarbeit

  • Lichtmeditationen werden durch Lichtsäulen gebildet, die man sich geistig vorstellt
  • Lichtgitternetze sind Energienetze, die über die ganze Erde verbreitet zu finden sind
  • Engelarbeit – Engel sind Lichtwesen aus verschiedenen Dimensionen. Sie stehen den Lichtarbeitern als Geistführer zur Seite.
  • Channeling – Aufgestiegene Meister sind Wesen, die zum Teil als Menschen in der Vergangenheit auf der Erde gelebt haben
  • Sternengeschwister sind Kinder, die nur kurzzeitig auf der Erde gelebt haben
  • Reiki – alte japanische Heil- und Entspannungsmethode

Aus Sicht der Bibel ist dieses Vorgehen sündhaft. Menschen wollen sich mit Gott vergleichen. Doch Gott ist kein strafender böser Gott. Gott (was auch immer man sich darunter vorstellt) ist eine liebevolle und wohlwollende Energie.

Lichtarbeiter bei der Arbeit

Lichtarbeit – Kontakt zur spirituellen Welt

Mithilfe der Lichtarbeit treten wir in Kontakt zur spirituellen Welt, den spirituellen Kräften (Geistern, Engeln, aufgestiegenen Meistern). Diese spirituellen Kräfte haben mit dem Gott der Bibel aber nichts gemeinsam. Denn die Kirche akzeptiert nur unmittelbare Verwandtschaft  Gott (Vater, Sohn, Heiliger Geist).

Es gibt Berichte von Menschen, die nachdem sie Lichtarbeit praktiziert haben, plötzlich Geistwesen sehen oder wahrnehmen können. Andere können die Aura von anderen Menschen sehen. Dies ist ein sichtbar gewordenes Energiefeld, welches sich um einen Menschen herum befindet.

Die Geister, die ich rief

Es gibt Menschen, die auch völlig überfordert sind mit Lichtarbeit. Sie verfallen in Depressionen oder brauchen Psychopharmaka. Dies können böse Geister sein, die sich als „Engel des Lichtes“  eingeschlichen haben. Deshalb ist es wichtig, darauf zu achten, mit welchen Energien und Wesenheiten man arbeitet. Nach dem Motto: „Die Geister, die ich rief“.

Schutz für dich und den Menschen, der Hilfe bei dir sucht.  Sprich folgendes aus:

„Ich bitte alle Wesen und Helfer, die mit Gottes Licht und Liebe und in reiner Absicht hier sind. Alle anderen verlassen sofort dieses Feld.“

Lichtarbeiter unter sich

Lichtarbeit – Jeder Mensch hat das Recht seinen eigenen Weg zu gehen

Solltest du dich hier wiedererkennen als Lichtarbeiter, behalte dein Herz und deinen Geist offen für andere Menschen. Versuche aber nicht sie zu ändern. Jeder Mensch hat seinen freien Willen und das Recht, seinen eigenen Weg zu gehen, auch wenn du der Meinung bist, du kannst jemanden vor Leid bewahren. Lasse dem anderen immer seine eigene Entscheidungsfreiheit. Damit trägst du Verantwortung für dich und den anderen. So viele Menschen es gibt, so viele Wege gibt es.